Dienstag, 13.02.2018

Die Vorbereitungen laufen...

...TetFest naht.  Gestern sind wir wieder nach HaNoi geflogen um um zum Tet in PhuLy bei der Familie Nguyen zu sein. Als „Wieder Ankömmlinge“ wurden wir wie lang vermisste Familienmitglieder begrüßt. Ein tolles Abendessen und das obligatorische Bia HaNoi waren nun schon Standard. Anschließend setzte/hockte sich alles um eine Matte unter dem Vordach. Es wurden die traditionellen Glückskuchen gepackt. Dabei wurde mittels Holzrähmchen, Bambusstreifen undPalmblättren die Verpackung erstellt. Die Füllung besteht aus einer Schicht Reis, belegt mit 2 Streifen Schweinebauchfleisch, dazu Zwiebelstücke. Als nächstes eine Schicht Bohnenbrei von weißen Bohnen, darüber nochmals eine Schicht Reis. Als Päckchen gefaltet, gepackt und mittels Bambusstreifen verschnürt.  Diese Päckchen werden dann 12 Stunden lang gedämpft in einem grooooßen Topf. Durch das dämpfen zieht das Clorophyll in den Reis und färbt diesen grün.  Die fertigen Reispackerl werden als Glückskuchen zum Tet an Freunde und Nachbarn verschenkt. Gegessen wird er dann bei dem Festmahl und jeder bekommt seinen Anteil am Glück für das nächste Jahr...

Mal ein kleiner Exkurs in Volkskunde, Nahrungstechnis 😉...Szambo 👍🤓👍