Mi, 09.01.2019, Nix, gar nix und absolut nix los hier...SCHÖN

Mittwoch, 09.01.2019

Liebe Leser und Reisefreunde, jo, nix los hier...Das ist es, was wir hier am Hokianga so schätzen. Wake up so gegen 7, faul aus den Federn ,nee, war nur ein Bettlaken zum Zudecken bei der Wärme des Nachts. Dusche zum wach werden , early Morning Tea , sitting on the Verandah in shade... Life is so beautiful!  Breakfast mit Toast, Oatmeal’s, Fruits and Cream. Vormittags habe ich dann beim Van die Scheiben gewaschen, sie waren von der vorherigen Nacht unter dem Baum von den Insekten verklebt und dreckig geworden. Gegen die Mittagszeit überfiel mich mal wieder die PowernappingTime. Also eine gute halbe Stunde von 13:00 bis um 16:15 Uhr auf beide Ohren gelegt und entspannt vom Schädel her und ...nix geträumt. 😳 Also die Mutti bissi genatzt, mit blöden Witzen verärgert. 😉 Zum Abendessen sind wir wieder in die Horeketaverne gewalzt und haben dort unseren EveningJugg gelenzt. DarkBrownAle von Speigths,the Pride of the South... Abendessen dann nur virtuell . Als wir wieder at Home waren kam Iris,die Seele des Hauses. Eine Maori die dieses Kleinod versorgt und bewahrt. Mme und sie haben einen Draht den ich nicht fühle und verstehe. Never mind. Die beiden haben dann max 200.000 Fotos und Family durch gehechelt, aber sie hatten ihren Spaß und geschnattert wie die Gänse.  Blieb mir nur der Sundowner und eventuelle Fragen zu beantworten, die nicht kamen... Also, nix los hier am Hokianga...morgen mehr, hoffe ich.

Szambo, out of Space...  Wanderschäfer Szambo