14.09.18, Freier Freitag heute...

Freitag, 14.09.2018

...denkste Puppe, kam wieder anders als von mir gedacht. Morgens beim EarlyMorningCoffee verabredeten wir das Monica und ich beim Dunking Donuts, Coffee & Donuts zum Frühstück nehmen. Sie musste zum Doc, ich wollte meinen Stroll durch den Stadtteil Jefferson gehen. Ok, Lets go... Kleine Besorgungen für daheim habe ich gleich erledigt und so lief ich wieder zurück zu den Banks. Monica war noch nicht wieder da, Ollie pennte mal wieder und ich sortierte in Ruhe meine Wäsche und Mitbringsel. Mittags allerdings sind wir dann nach Evanston gefahren und hatten einen Lunch nach Original amerikanischer Art. Ein Sandwich, besser Megasandwich, frisch zubereitet verstopfte mir fast den Magen, soviel war es. Dazu Eistee. Den Verdauungsspaziergang machten wir am Lake Michigan in der Sonne. Auf dem Rückweg kamen wir am Tempel der Báhái vorbei , ein wunderschönes Gebäude im Altindischen Stil. Da noch Zeit war, besichtigten wir ihn auch von innen und waren berüht von der schlichten Schönheit und Erhabenheit . Die Pause innen in der Stille und Kühle taten gut. Bei Macy, einem anderen Tempel der ShoppingArt kaufte Monica noch etwas für sich und wir fuhren dann zurück nach Hause. Angekommen erst einmal Pause vom mir unbekannten Programm. Nap- Time für eine Stunde, dann den Blog füttern mit Informationen. Abendessen mit Zitronenhühnchen und Salat, dazu Pilsener Bier. Es wurden Familienbilder und Stammbäume der Familie Bank und Mayer-Mader herbei geholt und ich konnte mein Wissen und mitgebrachte Bilder helfen ein zu sortieren. Ebenso die Familiengeschichte meiner Urgroßeltern und Großeltern an meine amerikanische Familie weiter geben. Dabei wurde viel gelacht, aber auch manche Träne vergossen. Den Abschluss des Abends fanden wir dann um 22:30 und verabredeten uns zum EarlyMorningCoffee früh um 7:30 Uhr...

Sleeping well, Szambo 😞