13.09.18, Mein Museumsbesuch...

Freitag, 14.09.2018

Heute bin ich morgens mit Bob nach Downtown gefahren. Wir nahmen die „Blue Line“ von Jefferson Park. In der morgendlichen Rushhour ein Erlebnis,rappelvoll der Vorortzug . Die letzten Stationen wird aus dem L- Train eine Ubahn. An der Station Lake/ Clarke Street sind wir aus gestiegen und 3 Stockwerke hoch wieder an das Tageslicht gekommen. Bob hatte einen Termin in der Cityhall, ich fuhr mit dem Bus Nr 6 bis zum Museum for Science and Industry in den südlichen Stadtteil. Insgesamt eine Fahrt von fast 2 Stunden. Sightseeing Par excellence ! Von 10:00 Uhr an habe ich mir dann dieses fantastische Museum angesehen. Allein für das deutsche, gekaperte U 505, U-Boot brauchte ich ungestört eine Stunde. Alle Dinge aufzuzählen sprengt hier den Rahmen, aber ich denke das ich vielleicht 1/4 nur besichtigen konnte Anbetracht der Menge und Themen der Exponate . Um 16:00 Uhr waren die Füße breit gelatscht und der Rücken schmerzte. Meine 33,-$ Eintritt war es mir aber alle Tage wert. Mit dem Bus zurück nach Downtown, die richtige Ubahnstation in der Clarkstreet gefunden und mit dem L-Train zurück nach Jefferson Park. Dort angekommen bin ich zu McDonalds und habe mir ersteinmal eine Bürger und eine große Cola gegönnt. Message an Monica und ich würde von Bob mit dem Jeep abgeholt. Es war ein toller Tag für mich. Abends haben wir dann im TV noch Chuck Norris in „McQuade, lonesome Wolf“ angesehen bevor ich mich ins Bett verabschiedete. Meine Beine waren müde und ich legte mich dazu...

Szambo, der glückliche...🤩