Bilderkes 2

Freitag, 20.01.2017

ß

Resümee...

Donnerstag, 19.01.2017

Sodele,der alltägliche Trott hat uns wieder.

Diese 5 1/2 Wochen sind um,mit vielen Ereignissen und Erinnerungen angefüllt. Wir sind gesund und heil wieder zurück. Neue Bekanntschaften und Freunde gewonnen in Hamilton, Horeke und Auckland mit der Abnahme des Versprechens zu einem nächsten Besuch bei Ihnen. Das soll gern getan werden. Alle Besuche bei den Freunden haben uns viel Spaß und Freude bereitet. Dadurch das wir eine Erholung dringend nötig hätten habe ich viele Ruhetage und wenig Reisetage geplant. Ich habe an fast jedem Tag die fälligen Ruhestunden zum Schlafen genutzt. Nach wie vor ist es im Land eine Unterversorgung mit Telefon/Datennutzung. Mittlerweile,das gab es eigentlich nicht,sollte tunlichst auch auf Campingplätzen vorgebucht werden. Bei Felix und Rita konnte geholfen werden bei dringend nötigen Arbeiten auf der Farm und im BoulderPark. Auch hier war es mir als Freund wichtig tätig zu werden und den Urlaub mal hinten an zu stellen. Arbeit geht vor Party,wie wir es gelernt haben...

Im Dezember wollen wir wieder los,bis dahin ist auch hier wieder Frühling,Sommer und Herbst. Diese Zeit gehört der Familie,den Freunden und natürlich auch meinen Interessen als MoppetMän.

Euch allen,eine gute Zeit,genießt das Leben,die Arbeit und Familie. Ich melde mich bald wieder hier im Blog,

cu Szambo....

Arrrgh...Odyssee 2017

Mittwoch, 18.01.2017

Es hatte so gut angefangen und so zweifelhaft geendet. Nach dem Boarden in AKL, ein guter,ruhiger Flug mit einer exzellent Versorgung und klasse ,neuen Filmen für mich HobbyCineasten ?. Also Kurzweil und angenehme Unterhaltung bis Bangkok. Wartezeit auf den Anschlussflug war ok,nicht zu lang.     ABER,dann begann die Odysee...

Nach dem erneuten Boarden bei Austrian um nach VIE zu fliegen, Verspätung um 45 min, dann reboarden wg. eines techn.Defektes an der rechten Turbine,sie ließ sich nicht starten...

Busboarding zurück zum Terminal C9. Gottseidank,klimatisiert,nachts 30*C,90% relLuftfeuchte! Wartezeit bis um 0400Uhr. Start dann nach VIE um 0500Uhr mit reparierter Maschine. Also 9 Std Bangkok,nix los außer Warten ?.

Der Anschlussflug in Wien war natürlich schon weg als wir um 10 in Felix Austria ankamen. Hier hatten die Ösi's schon umgebucht auf den nxt möglichen Flug nach LEJ. Das Dumme war nur,wir hätten um 6:25 Uhr ab VIE fliegen sollen,aber nun,negativ genial, erst um 17:55 Uhr nach LEJ. Ankunft dann um 19:00Uhr. Insgesamt eine Verspätung in BKK und VIE von 11:45Std, verursacht durch techn.Defekt bei Austrian Air. Wir werden einen Schadensersatz geltend machen um hier wenigstens ein Pflaster wg. Unbill zu bekommen. Sieht gut aus nach der aktuellen Rechtsprechung nach europäischem Recht im Lufttransport. Sollten pro Nase ca. 600,- € sein. Wir berichten gesondert dazu wenn wir mehr wissen oder wie sich die Klage entwickelt hat. Ist ja dann für einen der nxt Flug im kommenden Dezember.

Unser bestellter Fahrdienst war pünktlich und um 19:30 Uhr dann daheim...

AKL 1Boarding in AKL,NZ  ???Aa1VIE nach LEJ mit DASH 8 - 400  ?          Food Wasser,Wein,Kekse ?                NF CZ 20176000m über CZ,sternenklar und super Sicht ?

Bangkok

Dienstag, 17.01.2017

Gate 7 AKLHeute aus SEA, Thailand,Bangkok . Gestern war die WiFi Verbindung in AKL so mies. Es hat mich doch 2x beim Laden der Seite abgewürgt. Deshalb von unterwegs diese Zeilen. Die Rückfahrt mit Stop in Whangarei zum Essen war recht easy. In AKL dann ohne Probleme noch vor der Rushhour den Platz in Remuera angesteuert. Dort war dann das große Resteessen und Restetrinken vorrangig . Klamotten sortieren,packen und ab ins Nest. Heute dann nach dem Frühstück alles sauber machen,abwaschen,verräumen. Auf dem Weg ins Depot noch volltanken und dann den Van ohne Beanstandung abgegeben. Der Shuttleservice zum Airport war auch ok. Einchecken, Kontrolle und warten auf unser Boarding. Mit ThaiInternational ein sehr ruhiger Flug über Australien, Indonesien,Vietnam,Kambodscha hierher. Weiter geht es um 23:55 dann mit Austrian nach Wien.  Ich melde dann in Leipzig diese Reise ab und stelle noch ein paar Bilder ein.

cu/read u Szambo....

Yippeeyeah...

Sonntag, 15.01.2017

...der alte,bekannte Ruf der Cowboys...

Heute Morgen gegen 10 trafen wir uns zum CattleTrail. Es müssten keine 5000 Rinder getrieben werden,sondern nur 50 ? . Ok,auch bräuchten wir keinen Küchenwagen mit Koch und ReservePferde. Aber gut gerüstet wurden die Cattledoors geöffnet und die Rinder dann von einer Seite der Farmstrasse zur anderen Seite getrieben. Leichtes Spiel,standen dort doch die neuen Kollegen und brüllten. Close the Gate,finish...?

Gegen Mittag wieder at Home, its Sunday and Never Work...

Heute Abend dann Hangi in der HorekeTavern als Wochenabschluss. Morgen geht es dann nach Auckland,bevor wir am Dienstag den Van abgeben und zurück fliegen. 

Cu later, Szambo

Samstags auf der Farm...

Sonntag, 15.01.2017

...ist auch nix los...

In der Morgenkühle bin ich ja wieder über Nordweide gezogen und habe wie zu vor auch schon die großen Disteln und die Johanniskrauthorste geköpft,bzw. aus gestochen. Dieses Mal hatte ich Fachbesucher im Schlepptau die mein treiben dort beobachtet und kommentiert haben. 9 junge Fleischochsen die 2 Tage zuvor angeliefert wurden verfolgten mich. Junge Tiere eben,neugierig und lieb. Nach gut 2 Stunden war meine Arbeit beendet. Mittags  eine seelische Schaffenspause als Powernapping getarnt. Nachmittags dann Besuch aus Auckland, Val & Paul kamen. Gemeinsames Abendessen und lange angeregte Gespräche über unsere Erfahrungen und Reisen in Europe und NZ.

Sundowner und ab ins Bett gegen 11...

Sleeping well,Szambo 

Holiday...

Freitag, 13.01.2017

Hier und heute. der Plan war ja bekannt und bis um 10 dann abgearbeitet. Zurueck,duschen,neue Sachen an und ab nach Kaikohe zur Bank. Da sind wir eine andere Nebenstrecke gefahren,auch sehr schoen,aber viel weniger Gravelroad = weniger Staub beim fahren...

Geld getauscht, einen Cafe bei Malaahi getrunken,auf dem Rueckweg im Bottleshop noch einen Dewars Whisky mit genommen. Auf dem Weg nach Horeke einen Stop bei Rita und Felix eingelegt und angeregt geplaudert. Lustig war es wieder mit den beiden.

Nun im Riverhead wird gekocht = Lamm, Kumara,Blumenkohl und Moehrengemuese. ich blogge und bereite mich mental und magentechnisch auf das Essen vor.

Morgen bin ich nochmals frueh als Farmhelfer auf der Nordweide im Einsatz,Sonntag werde ich als Cowboy benoetigt um die Rinder umzu treiben auf eine andere Weide. Leider nicht zu Pferde sondern mit Ritas Quad,aber das ist auch ok,ist es doch lange her das ich Quad gefahren bin.

cu tomorrow,Szambo...

Work and Travel...

Donnerstag, 12.01.2017

...fuer Oldies !

Sitze hier am Laptop mit englischem Schrifttasten. Baeh,ungewohnt. Heute frueh wie verabredet habe ich den Walk zur Plattform frei geschnitten,reine Waldgaertnerei. Den Weg auf 2m breite und 2m hoehe freistellen war kein Problem.Das meisste davon waren Farne und Pongas.Nach 2 Std war ich ferig und bin retourniert zum Shed. Fuer morgen bin ich dann als Farmhelfer auf den Bergweiden unterwegs und steche Disteln aus. Felix ist froh das er Hilfe hat,zzt ist es ihm alles ein bisschen zuviel mit allem.Ich freue mich meinem Freund helfen zu koennen in dieser Situation. Gesundheitlich sind beide angeschlagen und haben mein Angebot gern angenommen. Spaeter werden wir noch nach Kaikohe zur Bank und Geld tauschen. Wir bleiben nun bis zum Montag,lassen die Bootsparty bei Ernesto dafuer ausfallen. Diese ungeplante Aenderung fuer Felix und Rita ist ok und wir tun was wir koennen fuer die beiden Lieben.

Abendessen war ein Scottish Beef with Fries. Bier und noch ein Bier und dann ab at home...Blog schreiben,Sundowner nehmen. Gerade ist der Vollmond ueber dem Hokianga aufgegangen. We feel fine...

Szambo under the Moonlight...

                                                         

Mirtwoch is,mitten inne Mitte vonne Woche,auch hier...

Mittwoch, 11.01.2017

Heute mal ganz easy,nix tun,faul sein,ausruhen...Tolles Programm für solch einen Tag. Schlafen bis um 8, Frühstück um 1/2 10, draußen sitzen auf der Veranda und nix tun bis um 1. Mittagspause mit Nudelsuppe vom ChingChang bis um 2.  Ausruhen und Nickerchen bis gegen 3.  Besuch bei Felix & Rita in der Nachbarschaft bis um 5.  Zurück bisschen von vorher,nix tun bis um 7.  Stress pur! Abendessen in der HorekeTavern mit Bierchen dazu...

1/2 9 dann endlich wieder daheim,Toi, Schlafzeug an und den wohl verdienten Sundowner zum Bloggen...

Aber morgen wird alles anders,ha! Ich bin in Lohn und Brot bei Felix angestellt und werde ihm den Walk zur Plattform freischneiden. Da er ja seine HüftOP hatte ist er noch nicht geländegängig genug im BoulderPark diese Arbeiten selber zu erledigen.Mir macht es Spaß,ihm hilft es und wir beide freuen uns darüber .

Also,morgen ,nach Tau und Tag,so gegen 8 geht es dann los,Werkzeug habe ich schon bekommen.

Ach so...ist keine Schwarzarbeit weil gegen Naturalien!

Szambo 

BoulderLoop GiantBoulder NatureRockArt

New Day in Paradise..

Dienstag, 10.01.2017

The Dream...the nxt Part! 

Sind pünktlich vom Platz gen Westen und haben über Nebenstrecke dann Kaikohe erreicht. Der Besuch der CorrectionsFacillity schlug fehl weil wir keine Einweisung in den Knast hatten...

Einkauf im NewWorld,The Warehouse, diversen OpputernityShops und ab gen Horeke zum Riverhead. Vorher in der HorekeTavern das beste Bier des Tages gelenzt!!!

 Einzug in our House, Wohlfühlfaktor = 150% !!!

Nun sitze ich hier ,kann mich garnicht lösen von allem. Höre HvG ( Hubert von Goisern) und bin total happy,zu Witzen aufgelegt und eigentlich albern. Aber angekommen,at Home...

Vorhin im HorekeHotel hatte ich wieder nette Erfahrungen mit den Locals,die uns eigentlich als solche erkannt meinten ?

Geilomat,i feel fine ,cu tomorrow

Szambo,mit nur einem Whisky,na ja können auch zwei oder mehr gewesen sein.

Long Sundown....?

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.